Hallo und herzlich Willkommen auf Op jück un zu Huss!

Ich freue mich sehr, dass du meinen Reiseblog gefunden hast und mehr über mich und Op jück un zu Huss wissen möchtest! Kurz zu mir ich bin Maike, 33 Jahre alt und abgesehen von drei kurzen Auszeiten in München (6 Monate), London (3 Monate) und Barcelona (1 Monat) schon immer im Rheinland zu Hause; aufgewachsen in Mönchengladbach, sechs Jahre in Köln gelebt und studiert. So kam auch der Name meines Blogs zu Stande. "Op jück un zu huss" ist niederrheinisches Platt und bedeutet so viel wie "unterwegs und zu Hause". Und genau darum geht es auf meinem Blog, das Reisen und das Rheinland. Na gut, ich gebe zu, da ich gerne viel reise, ist das Rheinland bisher doch ein bisschen zu kurz gekommen auf dem Blog. Da ich vor kurzem Mutter geworden bin, wird es in Zukunft bestimmt mehr zum Thema Rheinland geben. Gereist werden soll natürlich trotzdem noch.


Reiseblog Op jück un zu Huss

Worüber ich als Reiseblogger berichte

Als Reiseblogger möchte ich dich an den vielen Reisen teilhaben lassen, die ich erlebt habe und hoffentlich noch erleben werde - egal ob Städtetrip übers Wochenende in Europa oder mehrwöchige Fernreise. Ich informiere über die besten Routen für Rundreisen, die Top Sehenswürdigkeiten in der jeweiligen Stadt und gebe Insidertipps. Ich möchte dir zeigen, dass du weder Millionär sein noch deinen Job kündigen musst, um die Welt zu erkunden. Auch mit den üblichen 30 Urlaubstagen im Jahr und einem überschaubaren Budget, kannst du viel reisen. Ich wünsche dir jedenfalls viel Spaß beim stöbern und hoffe, dass du hier hilfreiche Informationen, Tipps oder schöne Inspirationen für deine nächste Reise findest. 

Mein Reiseblog passt zu dir, wenn...

... du Städtetrips oder Rundreisen liebst und auf Reisen viel sehen und erleben möchtest.

... du auf einen gewissen Komfort auf Reisen nicht verzichten möchtest.

... du deinen Geldbeutel nicht zu sehr beanspruchen möchtest.

... du Harry Potter liebst.

... du dich für Street Art begeistern kannst.

... du gute, landestypische Küche zu erschwinglichen Preisen magst.

... du neben den klassischen Sehenswürdigkeiten, gerne unbekanntere Ecke erkundest.

Mein Reiseblog passt nicht zu dir, wenn...

... du deinen Jahresurlaub gerne auf einer Strandliege in einem All Inclusive Hotel verbringst.

... du durchgeplante Gruppenreisen liebst.

... du Informationen zu Mietwagen suchst. (Da ich öffentliche Verkehrsmittel bevorzuge)

... du Informationen zu Hostels suchst. (Da ich Mittelklasse-Hotels bevorzuge)

... du gerne Luxus Urlaub machst. (Da ich grundsätzlich versuche das Budget gering zu halten)


Weitere Infos zu meinem Reiseblog und mir

Die bisherigen Infos haben dir noch nicht gereicht? Dann schau dir doch mal die folgenden drei Blog Posts "Reisepannen: Meine 5 skurrilsten, lustigsten und nervenaufreibensten Reiseerlebnisse", "Mystery Blogger Award 2018" und "Nominierung Liebster Award 2017" an. Worum es im ersten Post geht, erklärt sich wohl von selbst. In den beiden anderen Blog Posts beantworte ich viele Fragen, die mir von anderen Reisebloggern gestellt wurden, und verrate dir 10 Fakten über mich.

Reisepannen: Meine 5 skurrilsten, lustigsten und nervenaufreibensten Reiseerlebnisse

Irgendwie haben alle meine Reisepannen mit Flughäfen zu tun. Ich weiß auch nicht woran das liegen könnte. Jedenfalls habe ich an einigen Flughäfen bereits dubiose Bekanntschaften gemacht, sportliche Höchstleistungen vollbracht und unzählige Tränen gelassen. Ich habe mich in menschenleeren Abflughallen vollkommen verloren gefühlt und Flughafenmitarbeiter versucht von meiner Existenz und der meines Koffers zu überzeugen.

mehr lesen 10 Kommentare

Nominierung Mystery Blogger Award 2018

JUHU! Schon wieder nominiert! Nach der Nominierung für den Liebster Award 2017 wurde ich dieses Jahr für den Mystery Blogger Award ausgewählt und zwar von Sonja, die den Blog Koffer auf Reisen betreibt. Vielen lieben Dank dafür!

Auch hier geht es wieder darum, dass noch unbekannte Blogger nominiert werden, diese dann Aufgaben erfüllen und weitere Blogger nominieren, die noch nicht so viele Leser haben. Dadurch kann der teilnehmende Blog ein bisschen bekannter werden. Eine sehr schöne Idee wie ich finde, die in diesem Fall von Okoto Enigma stammt. 

mehr lesen 0 Kommentare

Nominierung Liebster Award 2017

JUHU ich bin nominiert! Aber wofür denn eigentlich? Wenn ich ehrlich bin hatte ich vor meiner Nominierung noch nie etwas von "Liebster Award" gehört. Vielleicht geht es euch genauso. Daher zu Beginn ein paar Zeilen zur Erklärung. Ziel des Awards ist es nicht einen Gewinner zu ermitteln und ihm einen Preis zu überreichen. Es geht eigentlich nur darum, dass sich kleine Blogs gegenseitig nominieren, Aufgaben erfüllen und dadurch vielleicht ein bisschen bekannter werden. Ich finde das ist eine schöne Idee und habe mich sehr über die Nominierung gefreut.

mehr lesen 0 Kommentare