Here we go again... kulinarische Schnitzeljagd die Zweite

Kulinarische Schnitzeljagd Mönchengladbach 2019

Auch dieses Jahr jage ich wieder mit und diesmal sogar in meiner Heimatstadt Mönchengladbach. Wer meinen Blog verfolgt, erinnert sich vielleicht, dass ich bereits letztes Jahr an der kulinarischen Schnitzeljagd in Düsseldorf teilgenommen habe. 2019 erweitert sich nun der Kreis der Schnitzeljäger und die Städte Köln, Duisburg, Mühlheim an der Ruhr und Mönchengladbach zeigen sich ebenfalls von ihrer kulinarischen Seite. Da versteht sich natürlich von selbst, dass ich das Angebot in der eigenen Stadt einmal austesten möchte.


Kulinarische Schnitzeljagd 2019

Das Konzept der kulinarischen Schnitzeljagd

Für alle, die sich jetzt fragen „kulinarische was???“, erkläre ich nochmal schnell das Konzept dieses Events: Ziel der kulinarischen Schnitzeljagd ist es die jeweilige Stadt und das kulinarische Angebot besser kennenzulernen. Dafür kaufen sich die Teilnehmer (maximal 400 pro Event) ein Ticket für 30€ (bzw. 20€ im VVK) und können sich damit am Veranstaltungstag in 10-15 ausgewählten Restaurants, Cafés, Feinkostläden etc. eine Kostprobe abholen. In welcher Reihenfolge die Läden besucht werden ist dabei egal. Beginn ist um 11 Uhr, Ende um 18 Uhr. Wer Lust hat kann danach beim abendlichen Get-Together noch die anderen Teilnehmern treffen. Ob man die vollen 7 Stunden nutzt oder sich im Eiltempo durch die Stadt schlemmt, ist jedem selbst überlassen. Wie man sich fortbewegt ebenfalls. Für die Sportlichen ohne Fahrrad besteht in den teilnehmenden Städten aber grundsätzlich die Möglichkeit sich ein Fahrrad bei Nextbike kostenlos auszuleihen. 


Die kulinarische Schnitzeljagd 2019 in Mönchengladbach

Letzte Woche Samstag (7. September 2019) fiel dann der Startschuss in Mönchengladbach. Ab 11 Uhr konnte geschlemmt werden was das Zeug hält. Insgesamt 14 Läden waren bereit es mit der hungrigen Meute aufzunehmen. Unser selbst auserwählter Startpunkt war das Café Q in Venn, Startzeit 12 Uhr. Danach haben wir getestet, was die Mönchengladbacher Innenstadt so zu bieten hat. Von dort ging es weiter nach Lürrip und geendet sind wir in Rhydt; pappsatt und glücklich (auch wenn wir es dort nur noch in 2 statt in 4 Läden geschafft haben). 


Fortbewegung bei der kulinarischen Schnitzeljagd in Mönchengladbach

Die Strecke in Mönchengladbach war uns mit ca. 39 Kilometern zu weit um mit dem Fahrrad zu fahren. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln von Stadtteil zu Stadtteil zu kommen ist in Mönchengladbach ebenfalls eher problematisch. Daher waren wir teilweise mit dem Auto und teilweise zu Fuß unterwegs, was auch wunderbar funktioniert hat. Am Café Q kann man super parken. Am Café Kontor haben wir ebenfalls schnell einen Parkplatz gefunden und von dort die Läden in und um die Innenstadt zu Fuß angesteuert. In Lürrip und Rhydt hatten wir sogar das Glück das Auto direkt vor den insgesamt vier Stationen abzustellen. 


Die teilnehmenden Läden bei der kulinarischen Schnitzeljagd in Mönchengladbach

Das Café Q in Mönchengladbach

Wie bereits erwähnt, war unser Startpunkt das Café Q. Dieses war mir als einziger Laden von allen teilnehmenden Läden bereits bekannt, denn hier kann man am Wochenende hervorragend frühstücken. Bei der kulinarischen Schnitzeljagd konnten wir im Café Q zwischen drei verschiedene Speisen wählen; einer Kürbis-Kartoffel-Suppe, einer vegetarischen Quiche Loraine  und einer Nussecke. Da wir zu viert unterwegs waren (plus Baby), haben wir natürlich alles probiert und alle drei Speisen haben wie üblich super geschmeckt. Aber nicht nur wegen des leckeren Essens würde ich das Café guten Gewissens weiterempfehlen, sondern auch wegen der tollen Location. Café Q befindet sich nämlich auf dem Gelände des Bioland Brungs und ist daher besonders schön für Familien mit Kindern geeignet. Auf dem Bauernhof gibt es ausreichend Platz zum toben, viele Tiere und drinnen im Café eine süße Spielecke. 


Café Kontor am Adenauerplatz

Kulinarische Schnitzeljagd Mönchengladbach - Café Kontor am Adenauerplatz

Unsere zweite Station war das Café Kontor. Das kleine süße Café bietet einige gemütliche Sitzgelegenheiten im Innenbereich an. Bei gutem Wetter wird zusätzlich noch ein toller Außenbereich auf dem gegenüberliegenden Adenauerplatz aufgebaut, wo man ebenfalls gemütlich sein Käffchen schlürfen kann. Von dem Angebot bei der Schnitzeljagd waren wir leider etwas enttäuscht, da es nur etwas zum Probieren gab, wenn man auch ein Getränk dazu kaufte. Das Brot mit Hummus, was wir dann zu unserer Limonade bekamen, war aber sehr lecker. Grundsätzlich sind wir natürlich nicht davon ausgegangen keinen weiteren Cent bei der Schnitzeljagd auszugeben. Wir haben auch in vielen Läden etwas getrunken oder etwas gekauft. Allerdings war es uns einfach zu viel in allen 12 von uns besuchten Läden noch etwas zu trinken.


Die Eisdealer in Mönchengladbach

Kulinarische Schnitzeljagd Mönchengladbach - Die Eisdealer

Wahrscheinlich ist es für niemanden eine Überraschung, dass es bei den Eisdealern eine Kugel Eis gab. Das handgemachte Eis aus rein natürlichen Zutaten war super lecker. Die hausgemachten Eiswaffeln mit leicht zimtigem Geschmack ebenfalls. Ich habe mich für ein Schokoladeneis entschieden, was dort nicht nur als Milcheis sondern auch in veganer Variante als Schokomuseis angeboten wurde. Übrigens: den Eisdealern liegt Nachhaltigkeit sehr am Herzen. Daher wird dort auf nachhaltige Verpackungen (z.B. Löffel  und Eisbecher aus kompostierbarer Pflanzenstärke) und einen ressourcenschonenden Produktionsprozess gesetzt.


Eine Welt Laden in Mönchengladbach

Nicht weit entfernt von den Eisdealern liegt der Eine Welt Laden und so wurde das Geschäft für fair produzierte und gehandelte Waren unsere Station Nummer vier. Hier wurden wir besonders herzlich empfangen und waren sehr positiv überrascht von dem vielfältigen Angebot, was für die kulinarische Schnitzeljagd bereit gestellt wurde. Zu trinken gab es Kaffee, Wasser und Saft. Zu Essen allerlei Brotaufstriche (auf Brot natürlich) und Gebäck. Aber auch sonst bietet der Eine Welt Laden ein vielfältiges Produktsortiment aus der ganzen Welt. Unter anderem kann man dort Kaffee (auch mit Mönchengladbach Logo), Schokolade, Kunsthandwerk, Spielzeug, Musikinstrumente, Taschen und vieles mehr kaufen. Übrigens, der Eine Welt Laden ist Teil des Projekts Nette Toilette. Das heißt die Ladentoilette kann auch von Nicht-Kunden kostenlos genutzt werden. Und wer alte Brillen oder Handys loswerden möchte, kann diese dort ebenfalls abgeben. Die Brillen werden an Non-Profit-Organisationen in der ganzen Welt gespendet und von dort an Kliniken und karitative Stützpunkte weiterverteilt. Die Handys werden einer umweltgerechten Verwertung zurückgeführt.


Traumfabrik in Mönchengladbach

Kulinarische Schnitzeljagd Mönchengladbach - Traumfabrik

Dann ging es für uns weiter zur Traumfabrik am Ende der Regentenstraße in Eicken. Das gemütliche kleine Café bezeichnet sich selbst als Wellnesscafé, denn hier kann man nicht nur bei einem Käffchen die Seele baumeln lassen, die Traumfabrik bietet in einem Hinterzimmer auch Wellness-Behandlungen an sowie kleine Events wie Lesungen oder Live-Musik. Am Tag der kulinarischen Schnitzeljagd hatte die Besitzerin der Traumfabrik für alle Schnitzeljäger ein kleines Buffet aufgebaut. Bereit stand ein leckeres Curry, mit Spinat gefüllte Teigtaschen und eine Art Gemüsepizza. An allen anderen Tage kann man dort auch ein leckeres Frühstück (auch in einer vegetarischen oder veganen Version), Kuchen, vegane Nussecken oder hausgemachte warme Speisen wie Dinkelpizza oder Gemüse-Lasagne genießen.  


Stopkas Bistronomie Food & Friends in Mönchengladbach

Ganz neu in Mönchengladbach ist das Stopkas Bistronomie Food & Friends. Am Tag der Schnitzeljagd wurde die außergewöhnliche Location nach langer Umbauphase eröffnet. Wir haben uns sehr gefreut mit die ersten zu sein, die Stopkas testen und den ganzen Laden inklusive Küche unter die Lupe nehmen durften. Das neue Konzept zeichnet sich vor allem durch zwei Dinge aus: Nachhaltigkeit in allen Bereichen (z.B. durch den Einkauf regionaler und saisonaler Produkte, Abfallvermeidung, Ressourcenschutz und soziales Engagement) und ein hoher Wohlfühfaktor. Der Gast soll hier in Zukunft in gemütlicher Atmosphäre leckeres Slowfood genießen. Für Schnitzeljäger gab es dort einen speziell gebrühten kalten Kaffee, eine Art Lemon und Orangen Limonade und selbstgemachtes Müsli.


Hans José in Mönchengladbach

Kulinarische Schnitzeljagd Mönchengladbach - Hans José
Kulinarische Schnitzeljagd Mönchengladbach - Hans José

Mein persönlicher Favorit bei der kulinarischen Schnitzeljagd 2019 in Mönchengladbach war das spanische Restaurant Hans José. Eigentlich wollte ich den Spanier, der für seine leckeren Tapas stadtbekannt ist, längst mal ausprobiert haben. Darum habe ich mich besonders gefreut, als ich las, dass sich das Hans José unter den Teilnehmern bei der Schnitzeljagd befand. Und ich muss sagen, dass meine Erwartungen nicht enttäuscht wurden. Die beiden angebotenen Speisen, Chili con Carne und Tortilla auf Baguette mit Aioli, waren soooo lecker. Die Atmosphäre ist ebenfalls sehr schön und gemütlich und ich werde definitiv bald wiederkommen.


Frenzen Restaurant & Event in Mönchengladbach

Kulinarische Schnitzeljagd Mönchengladbach - Frenzen Restaurant & Event

Das Restaurant Frenzen kenne ich nur noch als Steiners. Die gemütliche moderne Atmosphäre und der schöne Biergarten sind auch nach der Neueröffnung geblieben. Die Küche hat sich allerdings etwas verändert. Das Frenzen zeichnet sich nun durch gehobene bürgerliche Spezialitäten und bodenständige Klassiker mit hochwertigen Produkten aus der Region aus. Jeden Monat gibt es eine neue Speisekarte, die auch vegetarische und vegane Gerichte beinhaltet. Außerdem bietet das Frenzen auch einen Catering Service an und dort finden regelmäßig Events wie Frühschoppen mit Live-Musik statt. Am Tag der Schnitzeljagd gab es  dort eine kalt-servierte Tomaten-Paprika Suppe sowie Sommerrolls gefüllt mit Sauerkraut und Kasslerstückchen und dazu einen leckeren Dip.


Green Window in Mönchengladbach

Dann ging es für uns weiter nach Lürrip. Unsere erste Station dort war das Green Window, ein Fast Food Restaurant und Lieferservice für Soulfood. Hier werden Speisen nach dem Motto "good food means good mood" zubereitet. Im Angebot sind gesunde Suppen, Salate, Wraps, Baked Potatoes, Ciabattas und mehr. Probieren durften wir die beiden Verkaufsschlager Italian Ciabatta, ein Ciabatta mit Serrano Schinken, hausgemachter Tomatenbutter, Rucola, Mozzarella und Parmesan, und Cheese Ciabatta, ein Ciabatta mit Gauda, hausgemachter Rosmarinbutter, Salat, Radieschen, Möhren und Paprika. Meiner Meinung nach ist das Green Window eine wirklich schöne und gesunde Alternative zu den bekannten Fast Food Ketten und ich werde dort in Zukunft bestimmt öfter mal etwas bestellen.


Restaurant Alt Lürrip in Mönchengladbach

Im Restaurant Alt Lürrip wurden wir neben dem Eine Welt Laden am herzlichsten begrüßt. In dem Anfang des Jahres neu eröffneten Restaurants werden rheinische Klassiker modern interpretiert, gerne mit regionalen Produkten zubereitet und mit hervorragenden Weinen serviert. Zudem verbindet das Alt Lürrip die Atmosphäre eines gemütlichen Restaurants und einer urigen Eckkneipe. Wir durften dort gleich drei Gerichte testen: Currywurst vom Edelschwein mit Lebkuchengewürz im Glas, pulled Sauerbraten mit einem Miniknödel und Pasta mit Kürbis-Lauch Gemüse (vegan). Alle drei Speisen haben ausgezeichnet geschmeckt und ich komme bestimmt bald mal wieder.


Ehren Schokoschurken in Mönchengladbach

Kulinarische Schnitzeljagd Mönchengladbach - Ehren Schokoschurken
Kulinarische Schnitzeljagd Mönchengladbach - Ehren Schokoschurken

Die Ehren Schokoschurken hätten wir fast übersehen. Der Traditionsbetrieb, der Bonbons noch wie früher in liebevoller Handarbeit und nach klassischer Rezeptur herstellt, liegt versteckt in einem kleinen Hinterhof. Im Verkaufsraum fanden wir neben unzähligen Bonbons auch gebrannte Mandeln, Puffreis, Pralinen, ausgefallene alkoholische Getränke wie Husch Husch oder Siegfried Gin und mehr. Im hinteren Teil der Location könnte man einen Blick hinter die Kulissen werfen, sich die original Maschinen aus den 50er Jahren anschauen und sich den Produktionsprozess näher erläutert lassen. Zum probieren gab es natürlich Bonbons und ich habe mich für ein leckeres Lakritz Bonbon entschieden. Das Bonbon war so lecker, dass wir gleich noch zwei Tütchen gekauft haben. Übrigens, wenn du dich in die hohe Kunst des Pralinen Handwerks einweisen lassen möchtest, kannst du bei den Schokoschurken auch Pralinenkurse machen.


Kult & Genuss in Mönchengladbach

Um kurz vor 18 Uhr trafen wir noch gerade rechtzeitig bei unserer letzten Station Kult+Genuss ein. Die ehemalige Hosenfabrik ist heute nicht nur Restaurant sondern auch Event Location und Ladenlokal. Dementsprechend gibt es dort nicht nur kreative und liebevoll zubereitete Speisen sondern auch ein ausgewähltes Feinkostsortiment mit preisgekrönten Olivenölen, Weinen oder Chutneys sowie regelmäßige Events wie Tastings, Lesungen, Livemusik oder Kochkurse. Jedenfalls ließen wir in dieser außergewöhnlichen gemütlichen Location den Tag mit einem köstlichen Wein (angeboten wurde ein Weißwein, ein Rotwein und ein Rosé) sowie leckerem noch warmen Brot mit Olivenöl ausklingen. Und am Ende war der wahrscheinlich kleinste Schnitzeljäger völlig erschöpft von den ganzen neuen Eindrücken (siehe Foto).


Etepeteete in Mönchengladbach

Zu Etepeteete haben wir es leider nicht mehr geschafft. In dem 400 Quadratmeter großen Geschäft finden Kunden nicht nur 250 verschiedene Sorten Tee, sondern auch 50 Destillate, Deko, Geschirr, Pralinen, Schokolade und Kaffee, Essig, Öl, Pasta, Pesto, Senf, Gewürze und vieles mehr. Sehr schade, dass wir aus Zeitgründen das Angebot nicht mehr persönlich testen konnten.


La Tienda in Mönchengladbach

Auch zu La Tienda haben wir es leider nicht geschafft. Das Geschäft ist in Mönchengladbach für exzellente Weine und Feinkostprodukte bekannt. Spezialisiert ist La Tienda auf spanische und deutsche Weine, allerdings gibt es dort auch italienische, österreichische, südafrikanische und portugiesische Weine. Im Feinkostbereich werden Produkte aus Europa wie zum Beispiel Oliven, Dips, Honig oder Pasteten verkauft.


Extras bei der kulinarischen Schnitzeljagd

Zusätzlich zu den Tickets für die kulinarische Schnitzeljagd, erhält man ein Gutscheinbuch mit Gutscheinen für die teilnehmenden Läden im Wert von 100€. Die Gutscheine können bis zum 31. März 2020 eingelöst werden. Bei der Traumfabrik gibt es bei einem Wiederbesuch zum Beispiel ein hausgemachtes Stück Kuchen gratis, bei La Tienda 10% Rabatt auf Weine oder bei den Eisdealern die 2. Kugel Eis gratis.

 

Außerdem haben wir in jedem Laden einen Buchstaben gesammelt und konnten so am Ende ein Lösungswort zusammensetzen und an einem Gewinnspiel teilnehmen. 


Fazit zur kulinarischen Schnitzeljagd in Mönchengladbach

Es war mal wieder ein toller Tag und ich muss sagen, dass ich meine Heimatstadt Mönchengladbach ganz neu entdeckt habe. Nachdem ich letztes Jahr in Düsseldorf und dieses Jahr nicht nur in Mönchengladbach sondern auch in Köln an der kulinarischen Schnitzeljagd teilgenommen habe, war ich im Vorhinein skeptisch, ob meine Heimatstadt es kulinarisch mit den beiden Großstädten aufnehmen kann. Im Nachhinein kann ich definitiv sagen, Mönchengladbach steht Köln und Düsseldorf kulinarisch in nichts nach. Es war wirklich toll soviel neues in der eigenen Stadt kennenzulernen. Mir war zum Beispiel gar nicht Bewusst, dass es ein so großes Angebot für Vegetarier und Veganer in Mönchengladbach gibt, so viele Läden auf hausgemachte, regionale Speisen setzen und so viel Wert auf Nachhaltigkeit und Bio-Qualität legen. Das ein oder andere Gladbacher Restaurant (wie zum Beispiel Hans José, Alt Lürrip und Kult und Genuss) werde ich von nun an definitiv öfter besuchen.

An dieser Stelle möchte ich auch ein großes Lob an die Organisatoren aussprechen für diese großartige Idee und die tolle Zusammenstellung der Läden. Nächstes Jahr bin ich auf jeden Fall wieder dabei.


Das könnte dir auch gefallen:

Die kulinarische Schnitzeljagd
24 Stunden in Gent - ein Stadtrundgang auf eigene Faust
Shoreditch Street Art Tour London

Kommentar schreiben

Kommentare: 0