Meine 25 besten Geheimtipps für London

London abseits der klassischen Touristenpfade - Geheimtipps und unbekannte Ecken

London ist so riesig und voll von weltberühmten Touristenattraktionen, so dass bei einer London Reise, die vielen etwas versteckten Ecken häufig auf der Strecke bleiben. Dabei gibt es so viele tolle Sehenswürdigkeiten und spezielle Orte abseits der klassischen Touristenpfade. Einige von meinen liebsten London Geheimtipps stelle ich dir in diesem Blog Post mal etwas genauer vor. Die ein oder andere unbekannte Ecke wird sicherlich auch dir gefallen.


Artikel wird gerade überarbeitet!!!

Geheimtipps und unbekannte Ecken in London

1. Geheimtipp London: St Dunstan in the East

St Dunstan in the East ist ein ehemaliges Kirchengebäude, was im zweiten Weltkrieg zerbombt wurde; abgesehen vom Kirchturm. 1970 wurde die Ruine zum Park umgestaltet und ist heute eine richtige Ruheoase in der City of London. Die Mauern dieser wunderschönen Kirchenruine sind mittlerweile mit vielen Pflanzen überwuchert, wodurch eine idyllische Atmosphäre entstanden ist. Du findest dort einige schöne Holzbänke die perfekt für eine kleine Pause geeignet sind. Vor allem in der Mittagszeit trifft man hier nicht nur Touristen, sondern auch Einheimische. Wenn du dir in dieser wunderschöne Ruine auch eine kleine Auszeit von einem anstrengenden City Trip nehmen möchtest, kannst du einen Besuch super mit der Besichtigung des Tower of London’s verbringen. Vom Tower sind es ca. 15 Minuten Fußweg. Ebenfalls in der Nähe befinden sich Geheimtipps wie der Sky Garden, The Garden at 120, der Leadenhall Market oder ein cooler Streetart Hinterhof nahe Brick Lane.

Wie du am besten zum Geheimtipp St Dunstan in the East kommst?


Vom Tower of London kannst du zu Fuß gehen. Ansonsten fährst du einfach mit der Tube oder dem Bus dorthin.


Nächste Tube Station:

  • Monument (Circle oder District Line)

Nächste Bushaltestelle:

  • Great Tower Street (Bus Nr. 15)

2. Geheimtipp London: Highgate Cemetery

Der Highgate Cemetery ist ein viktorianischer Friedhof aus dem 19. Jahrhundert im Norden von London. Dort findest du unzählige außergewöhnliche Gräber und Statuen. Der Friedhof teilt sich jedoch in zwei Bereiche auf; East Cemetery und West Cemetery. Den östlichen Teil kann man gegen eine Gebühr von 4 GBP auf eigenen Faust erkunden. Hier befindet sich unter anderem das Grab von Karl Marx. Am Eingang erhältst du einen kostenlosen Plan, so dass du das Grab problemlos finden wirst. Den westlichen Teil kannst du nur im Rahmen einer Führung näher kennenlernen. Diese dauert ca. 70 Minuten und kostet 12 GBP pro Person. Wer das Grab von George Michael sehen möchte, wird allerdings enttäuscht. Es befindet sich zwar auf dem West Cemetery, kann aber nicht besichtigt werden. Dafür kommen Vampir Fans voll auf ihre Kosten, denn der westliche Teil dieser eher unbekannten Sehenswürdigkeit wurde unter anderem für die Dracula Verfilmung mit Christopher Lee zum Drehort. Außerdem wurden hier Szenen für Phantastische Tierwesen gedreht. Einen Besuch des Highgate Cemetery verbindest du am besten mit einem Besuch des wunderschönen Hampstead Heath Parks. Vom dortigen Geheimtipp Parliament Hill hast du einen grandiosen Blick auf die Skyline von London und bist zu Fuß in ca. 20 Minuten am Eingang des Highgate Cemetery.

Wie du am besten zum Geheimtipp Highgate Cemetery kommst?


Wenn am Viewpoint Parliament Hill im Hampstead Heath Park bist, läufst du am besten zu Fuß. Ansonsten fährst du mit dem Bus oder der Tube.


Nächste Tube Station:

  • Archway (Northern Line)
Nächste Bushaltestellen: 
  • Parliament Hill Fields (Bus Nr. 214)
  • Brookfield Park (Bus Nr. C11)

3. Geheimtipp London: Kyoto Garden

Der Kyoto Garden ist Teil des Holland Parks und befindet sich in der Nähe von Notting Hill. Der kleine Park wurde 1991 eröffnet und war ein Geschenk der Stadt Kyoto, um die lange Freundschaft zwischen Japan und Großbritannien zu feiern. In dem wunderschönen japanischen Garten befindet sich unter anderem ein schöner Teich, in dem viele Koi Karpfen schwimmen, ein mehrstufiger Wasserfall, Steinlaternen, Ahornbäume und sogar Pfauen. Der perfekte Ort für einen schönen Spaziergang in London abseits der klassischen Touristenpfade. Einen Besuch im Kyoto Garden kannst du am ehesten mit einem Besuch in Notting Hill, den Kensington Gardens oder dem Natural History und V&A Museum kombinieren. Außerdem befindet sich das Design Museum direkt am Holland Park. 

Wie du am besten zum Geheimtipp Kyozo Garden kommst?


Nächste Tube Stations:

  • Holland Park (Central Line - 10 Minuten Fußweg von der Station zum Park)
  • High Street Kensington (Circle oder District Line - 15 Minuten Fußweg von der Station zum Park)

Nächste Bushaltestelle:

  • Holland Park (Bus Nr. 31, 94, 148, 228)

4. Geheimtipp London: Neal´s Yard

Neal´s Yard ist ein kunterbunter Hinterhof in der Nähe des berühmten Covent Gardens. Hier kannst du in außergewöhnlichem Ambiente Fotos schießen, Kaffee trinken oder etwas essen - zum Beispiel im veganen Wild Food Café, im nordafrikanischen Restaurant "The Barbary" oder in der Bäckerei St. John. Außerdem findest du in dieser etwas versteckten Ecke ein Nagelstudio, einen Friseur, ein Yoga Studio und ein Geschäft für organische Beauty Produkte. Viele London Touristen haben Covent Garden auf ihrer Liste stehen. Wenn das bei dir auch der Fall ist, bist du von diesem berühmten Platz aus zu Fuß in wenigen im Buren Hinterhof Neals Yard. Ebenfalls in kurzer Zeit zu Fuß zu erreichen ist das London Transport Museum, der Leicester Square, China Town und jede Menge Shopping Möglichkeiten. Du kannst auch super abends hier vorbeischauen, bevor du in der Gegend ins Restaurant, eine Bar oder ins Theater gehst.

Nächste Tube Stations:

  • Covent Garden (Piccadilly Line)
  • Tottenham Court Road (Central und Northern Line)

5. Geheimtipp London: Hinterhof an der Brick Lane in Shoreditch

Die Brick Lane in Shoreditch ist schon lange kein Geheimtipp mehr, wenn es um Street Art geht. Wer die Gegend auf eigene Faust erkundet und sich noch nicht so gut auskennt, dem möchte ich allerdings einen versteckten Hinterhof an der Brick Lane ganz besonders ans Herz legen. Ungefähr bei der Hausnummer 53 findest du diesen außergewöhnlichen Hinterhof, der bis auf die letzte Ecke voll von tollen Kunstwerken ist und den du als Street Art Fan in London nicht verpassen darfst. Wenn du den Hinterhof besucht hast, kannst du super den. rick Lane Market, den Old Spitalfields Market oder den Columbia Road Flower Market besuchen.

Nächste Tube Stations:

  • Aldgate East (District und Hammersmith & City Line)
  • Liverpool Street (Central, Circle, Hammersmith & City oder Metropolitan Line)
  • Shoreditch High Street (Overground)

Nächste Bushaltestelle:

  • Brushfield Street (Bus Nr. 67)

6. Geheimtipp London: Stadion des FC Fulham

Geheimtipps London - FC Fulham Stadion Craven Cottage

Fußballfans werden bei London wohl als Erstes an Arsenal, Tottenham oder Chelsea denken. Dabei ist das Stadion des FC Fulham doch viel interessanter und charmanter. Der alte Bau namens Craven Cottage ist ein Unikat in der Fußballwelt. Es befindet sich mitten in einem Wohngebiet, direkt an der Themse. Früher befanden sich hier ein Wald und eine Jagdhütte. Diese 200 Jahre alte Hütte hat bis heute überlebt und wird mittlerweile als VIP-Bereich genutzt. Außerdem bekommen Fußballfans hier die älteste Tribüne im englischen Profifußball zu sehen. Tickets für ein Spiel bekommst du relativ günstig (ab ca. 25 GBP) und einfach. Findet gerade kein Heimspiel statt, kannst du das Stadion auch im Rahmen einer geführten Tour besichtigen (Kosten 15 GBP pro Person). Ansonsten befinden sich nicht wirklich viele Sehenswürdigkeiten in Fulham - außer vielleicht der Fulham Palace.

Nächste Tube Station:

  • Putney Bridge (District Line)

Nächste Bushaltestelle:

  • Kingwood Road oder Lambrook Terrace (Bus Nr. 74, 220, 430)

Geheimtipp London: Greenwich Foot Tunnel

Greenwich ist für mich grundsätzlich ein Viertel, das von London Touristen viel zu häufig links liegen gelassen wird. Der zum UNESCO Weltkulturerbe erklärte Stadtteil bietet einige interessante Museen, der Greenwich Market ist meiner Meinung nach einer der schönsten Märkte Londons und der Greenwich Park bietet eine tolle Aussicht auf Londons Skyline. Ein besonderer Geheimtipp in Greenwich ist für mich der Foot Tunnel. Dieser 1902 eröffnete Fußgängertunnel führt dich unter der Themse durch in einer Tiefe von etwa 15 Metern. Der Eingang in Greenwich befindet sich direkt am südlichen Ufer der Themse neben dem Schifffahrtsmuseum. Nach einem ca. 370 Meter langen, interessanten aber auch etwas gruseligen Fußweg wirst du am nördlichen Flussufer auskommen. Von dort bist du in ca. 20 Minuten wieder in der City of London (mit der DLR von der Station Island Gardens bis Bank).

Nächste Tube Station:

  • Greenwich oder Island Gardens (DLR)

Nächste Bushaltestelle:

  • Greenwich Town Centre / Cutty Sark (Bus Nr. 129, 177, 180, 188, 286, 386)

Sehenswürdigkeiten in der Nähe:

  • Greenwich Market
  • Schifffahrtsmuseum Cutty Sark
  • Peter Harrison Planetarium
  • Nullmeridian
  • Greenwich Park
  • National Maritime Museum

8. Geheimtipp London: Dach des Shopping Centers One New Change nahe St Pauls

Geheimtipps London - Dachterrasse Shopping Mall One New Change (St Pauls Cathedral)

Viele Touristen werden die St. Pauls Kathedrale weit oben auf der Liste der top Sehenswürdigkeiten in London stehen haben. Wer einen besonders schönen Blick auf die riesige Kirche werfen möchte, dem empfehle ich mit dem Fahrstuhl auf das Dach der danebenliegenden Shopping Mall One New Change zu fahren. Von dort oben ist aber nicht nur die Aussicht wunderschön, auf der Dachterrasse befindet sich auch das Madison, ein außergewöhnliches Restaurant bzw. eine stylische Bar. Hier kannst du in gemütlicher Atmosphäre einen Cocktail trinken oder auch brunchen, lunchen oder dinieren. Und noch ein kleiner Geheimtipp für die St Paul´s Cathedral: Den Gottesdienst kannst du vollkommen kostenlos besuchen. Gleiches gilt übrigens für die Westminster Abbey.

 

Nächste Tube Station:

  • St Pauls (Central Line)

Nächste Bushaltestellen:

  • New Change Cannon Street (Bus Nr. 4, 15, 17, 26, 76, 388, 521)
  • St Paul´s Station (Bus Nr. 8, 25, 242)

Sehenswürdigkeiten in der Nähe:

  • St Pauls Cathedral
  • Millennium Bridge
  • Museum of London

9. Geheimtipp London: Peter Pan Statue im Kensington Garden

In Londons Parks findet man so manche unbekannte, versteckte Ecke. Besonders gut hat mir die Peter Pan Statue im Kensington Garden gefallen. Seit 1912 markiert die Statue die Stelle, an der Peter Pans Geschichte beginnt. In dem Buch "The little white bird" von J.M. Barrie kommt die fiktive Figur das erste Mal vor. Darin fliegt der kleine Peter aus seinem Kinderzimmer in London und treibt sich im Kensington Garden rum, dort wo heute die bronzene Statue steht. Als Peter wieder nach Hause möchte, ist das Fenster seines Zimmers fest verschlossen und seine Eltern sind mit einem neuen Baby beschäftigt. Die Peter Pan Kapitel aus "The little white bird" wurden so erfolgreich, dass daraus eine eigenständige Geschichte entstand, die heute wohl jedes Kind kennt. Fans der Saga sollten "den Jungen, der niemals erwachsen wird" bei einem Spaziergang im Kensington Garden, der übrigens an den Hyde Park grenzt, auf keinen Fall verpassen. Die etwas versteckte Statue zeigt Peter Pan wie er Flöte spielend auf einem Baumstamm steht umgeben von Feen, Kaninchen und Eichhörnchen.

Nächste Tube Station:

  • Lancaster Gate (Central Line)

Nächste Bushaltestelle:

  • Lancaster Gate (Bus Nr. 94, 148)

Sehenswürdigkeiten in der Nähe:

  • Hyde Park
  • Italian Garden
  • Kensington Palace
  • Diana Memorial Playground

10. Geheimtipp London: Camden Passage in Islington

Die Camden Passage ist eine kleine Fußgängerzone im Stadtteil Islington im Norden von London. Dort wirst du viele schöne kleine Läden finden, in denen du nicht nur außergewöhnlich Kleidung und Accessoires kaufen kannst, sondern auch Antiquitäten, japanische Kunstdrucke oder Platten. Zusätzlich zu den vielen Geschäften befinden sich einige urige Restaurants, Cafés und Bars in der Camden Passage. Besonders gut hat mir das Kipferl Cafe & Kitchen gefallen. Das österreichische Café bietet dir leckere österreichische Spezialitäten wie Kaiserschmarren, Wiener Schnitzel oder Käsespätzle. Außerdem findet an einigen Tagen ein kleiner Markt in der Camden Passage statt. Bei London Kennern gilt der Camden Passage Market als der Geheimtipp für Vintage Mode und Antiquitäten. Öffnungszeiten: Mittwochs und samstags 9 bis 18 Uhr, freitags 10 bis 18 Uhr und sonntags 11 bis 18 Uhr. 

Nächste Tube Station:

  • Angel (Northern Line)

Nächste Bushaltestelle:

  • Islington Green (Bus Nr. 38, 56, 73, 341, 476)

Sehenswürdigkeiten in der Nähe:

  • Angel Comedy Club
  • Kings Cross
  • Viele schöne Shopping- und Essensmöglichkeiten

11. Geheimtipp London: Leadenhall Market

Der Leadenhall Market ist keiner von Londons klassischen Straßenmärkten, denn hier gibt es keine Straßenstände an denen Street Food, Mode, Kunst oder Ähnliches verkauft wird. Der Leadenhall Market ist vielmehr eine wunderschöne viktorianische Halle, in der verschiedene Geschäfte, Restaurants und Pubs untergebracht sind. Die Architektur ist wirklich außergewöhnlich und beeindruckend. Aus diesem Grund wurde der "Markt" wahrscheinlich auch als Harry Potter Drehort ausgewählt. In Harry Potter und der Stein der Weisen zum Beispiel sieht man Harry und Hagrid auf dem Weg zur Winkelgasse durch die schöne Halle laufen.

Nächste Tube Stations:

  • Monument (Circle oder District Line)
  • Bank (Central oder Northern Line)

Nächste Bushaltestellen: 

  • St Mary Axe (Bus Nr. 25)
  • Fenchurch Street (Bus Nr. 35, 47, 48, 149, 344)
  • Road Lane (Bus Nr. 40) 

Sehenswürdigkeiten in der Nähe: 

  • Monument
  • Tower of London
  • The Gherkin
  • Sky Garden
  • St Dunstan in the East

12. Geheimtipp London: Sky Garden

Wenn du Aussichtspunkte liebst, darfst du den Sky Garden in London auf keinen Fall verpassen. Mittlerweile ist die Aussichtsplattform im obersten Stockwerk des Walkie Talkie Gebäudes zwar kein richtiger Geheimtipp mehr, aber viele Erstbesucher werden den Sky Garden trotzdem nicht auf der Must-See Liste haben. Daher soll das Hochhaus an der Fenchurch Street hier nicht unerwähnt bleiben. Und das Beste ist, die Tickets sind vollkommen kostenlos. Du solltest dich aber frühzeitig darum kümmern, sonst verpasst du nicht nur einen der schönsten 360° Ausblicke in London, sondern auch das wunderschöne mit vielen Pflanzen bewachsene Stockwerk.

Nächste Tube Station:

  • Monument (Circle und District Line)

Nächste Bushaltestellen: 

  • Road Lane (Bus Nr. 40)
  • Monument (Bus Nr. 15)

Sehenswürdigkeiten in der Nähe: 

  • The Garden at 120
  • The Monument
  • Leadenhall Market
  • St Dunstan in the East
  • London Bridge

13. Geheimtipp London: The GArden At 120

The Garden at 120 Fenchurch läuft gerade dem Skygarden den Rang ab im Bezug auf bester Geheimtipp für Aussichtspunkte in London. Der "Garten" ist recht neu und genau wie der Skygarden kann man kostenlos auf das Dach, um eine traumhafte Aussicht zu genießen. Der Dachgarten befindet sich in der gleichen Straße wie der Skygarden und vielleicht hast du ja Lust die Aussicht mal zu vergleichen. Wenn du an dem Gebäude ankommst, musst du dich einem kurzen Sicherheitscheck unterziehen, bevor es mit dem Aufzug in die Höhe geht  (genau wie im Skygarden). Was ist denn nun der Unterschied zum Skygarden? Der Skygarden ist eine Indoor Aussichtsplattform mit einer Terrasse in Richtung Süden. Du benötigst ein kostenloses Ticket, um in den 37. Stock zu kommen. The Garden @120 ist ein teilweise überdachter Outdoor Bereich. Bisher kannst du ohne Ticket dorthin. Und auch wenn du deutlich weiter unten bist, nämlich im 15. Stock ist die Aussicht hier meiner Meinung nach noch besser; vor allem auf den Tower of London und The Gherkin.

Nächste Tube Station:

  • Monument (Circle und District Line)

Nächste Bushaltestellen: 

  • Road Lane (Bus Nr. 40)
  • Monument (Bus Nr. 15)

Sehenswürdigkeiten in der Nähe: 

  • Skygarden
  • The Monument
  • Leadenhall Market
  • St Dunstan in the East
  • London Bridge

14. Geheimtipp London: Neasden Tempel

Als ich das erste Mal die Fotos vom Neasden Temple gesehen habe, konnte ich gar nicht glauben, dass sich diese Gebäude in London befinden soll. Aber es ist wahr, der Neasden Temple (offizieller Name: Shri Swaminarayan Mandir) befindet sich im Stadtbezirk Brent im Nordwesten von London. Der wunderschöne Temple aus Marmor und Kalkstein ist der zweitgrößte hinduistische Tempel Großbritanniens und auch einer der größten Hindu Temple außerhalb Indiens. Das Gebäude kann kostenlos besichtigt werden. Bei einer Besichtigung kannst du nicht nur den wunderschöne Architektur bestaunen, sondern auch die sich darin befindende Ausstellung zum Hinduismus. Bitte lies dir aber vorher die Regeln für Besucher auf der Internetseite durch und informiere dich über die genauen Öffnungszeiten.

Nächste Tube Station:

  • Neasden (Jubilee Line / 20 Minuten Fußweg von der Station)

Nächste Bushaltestellen: 

  • Brentfield Road (Bus Nr. 112)
  • Swaminarayan Temple (Bus Nr. 224)

Sehenswürdigkeiten in der Nähe: 

  • Wembley Stadion (ca. 25 Minuten)

15. Geheimtipp London: Little Venice

Little Venice ist ein Stadtteil von London, der ein wenig an Venedig erinnert; mit seinen schönen Wasserstaßen. Man kann sich dort wunderbar eine kleine Pause von der hektischen City gönnen und einfach entspannt am Wasser entlang laufen oder in eines der Hausboote, die zu Cafés umgebaut wurden, einkehren. Ich finde dieser Teil von London ist an sich schon ein echter Geheimtipp. Aber ich habe noch zwei tolle Tipps für dich bezogen auf diesen außergewöhnlich Stadtteil: erstens das Waterside Café in der Nähe der Tube Station Paddington, wo du ein leckeres Frühstück in gemütlicher Atmosphäre bekommst; zweitens eine Bootsfahrt von Little Venice in den Londoner Zoo oder nach Camden mit einem coolen Narrow Boat.

Nächste Tube Station:

  • Warwick Avenue (Bakerloo Line)
  • Paddington (Bakerloo, Circle, District & Hammersmith line)

Nächste Bushaltestellen: 

  • Warwick Avenue (Bus Nr. 6, 46, 187, 414)

Sehenswürdigkeiten in der Nähe: 

  • Sherlock Holmes Museum
  • Marble Arch
  • London Zoo
  • Hyde Park

16. Geheimtipp London: Guildhall Yard

Guildhall Yard  ist ein wunderschöner Platz in der City of London, den ich bei meiner virtuellen Sightseeingtour mit Katie kennengelernt habe. An dem großer Platz befindet sich unter anderem  das Rathaus der City of London. Die verschiedenen Gebäude vereinen auf einzigartige Weise verschiedene Architekturstile aus unterschiedlichen Jahrhunderten und ergeben so ein wunderschönes Gesamtbild. Auf dem Boden des Platzes ist eine schwarze Linie die zeigt, wo früher einmal das Amphitheater stand, die Britische Version des Kolosseums. Dieses wurde um das Jahr 200 erbaut und bot Platz für ca. 7000 Personen. Wer mehr darüber erfahren möchte, der kann sich das Ganze kostenlos in der Guildhall Art Gallery, die sich im Keller des Rathauses befindet, anschauen. 

Nächste Tube Station:

  • Bank (Central & Northern Line)

Nächste Bushaltestellen: 

  • Great Swan Alley  (Bus Nr. 21, 43, 141)
  • Bank Station

Sehenswürdigkeiten in der Nähe: 

  • St Pauls
  • Leadenhall Market
  • Monument
  • Skygarden 
  • The Garden at 120
  • St Dunstan in the East
  • London Bridge

17. Geheimtipp London: Lewisham Micro Library

Lewisham Micro Library ist eine Mini Bibliothek in einer roten Telefonzelle. Leider ist die Telefonzelle recht weit außerhalb im Süden von London (Nähe Greenwich). Sie wurde im Dezember 2013 zur kleinsten Bibliothek in Lewisham. Nachdem immer mehr Telefonzellen ungenutzt blieben, weil ein Großteil der Bevölkerung ja nun mal Handys hat, kam die Idee auf die ikonische Phone Box umzugestalten. Denn schließlich sollte diese britischen Wahrzeichen nicht vollkommen aus dem Stadtbild verschwinden. Bis heute kann man sich dort Bücher ausleihen oder Bücher tauschen. Die Mini Bücherei soll jedenfalls von den Einwohnern häufig genutzt werden.


18. Geheimtipp London: Leake street graffiti tunnel

Der Leake Street Tunnel ist ein Tunnel im Stadtteil  Lambeth, der komplett voll mit Street Art ist.


19. Geheimtipp London: London Wall

Die London Wall war eine Mauer, die vermutlich um das Jahr 200 von den Römern erbaut wurde. Historiker sind sich nicht einig aus welchem Grund die Mauer errichtet wurde. Natürlich könnte sie zum Schutz erbaut worden sein, eine weitere Erklärung wären aber auch steuerliche Gründe. Sie blieb jedenfalls als Stadtgrenze bis ins späte Mittelalter bestehen. Heute kann man noch einige Überreste davon bewundern. Wenn du alleine danach suchst, schaust du dir am besten hier mal den London Wall Walk vom Museum of London an. Die Tour hat 21 nicht weit auseinanderliegende Punkte. Start ist in der Nähe des Towers. Der letzte Punkt der Tour ist am Museum of London. Wenn du mehr über die Mauer und die Zeit der Römer wissen möchtest, kannst du nach dem Walk dann direkt ins Museum gehen.


20. Geheimtipp London: Richmond Park

Der Richmond Park liegt leider etwas außerhalb von den sonstigen Sehenswürdigkeiten in London. Ein Ausflug dorthin lohnt sich aber allemal.


21. Geheimtipp London: Parliament Hill

Parliament Hill ist eine toller Aussichtspunkt im Hampstead Heath Park im gleichnamigen Stadtteil.


22. Geheimtipp London: Kew GArdens

Kew Garden gilt als der älteste botanische Garten der Welt.


23. Geheimtipp London: Daunt Books

Daunt Books ist eine wunderschöne traditionsreiche Buchhandlung.


24. Geheimtipp London: Cahoots

Cahoot ist meine absolute Lieblingsbar in London.


25. Geheimtipp London: Brixton

Brixton ist ein cooler Stadtteil im Süden von London, der von Touristen meist links liegen gelassen wird. Dabei hat Brixton viel zu bieten, vor allem wenn du leckeres Essen, Shopping, Musik und Street Art magst. Überall in der Gegend wirst du auf coole Street Art Gemälde treffen, aber das bekannteste ist sicherlich das Bild von David Bowie, gemalt von Jimmy C in der Tunhall Street.

Brixton Station ist die Endhaltestelle der Victoria Line. Außerdem kannst du aus Zentrum von London (zum Beispiel vom Trafalga Square) mit dem Bus dorthin fahren.


Pin den Post gerne auf Pinterest:


Das könnte dir auch gefallen:

Kostenlose Aussichtspunkte London
Märkte in London
London bei Regen - 25 Ideen für schlechtes Wetter

*Collage wurden zum Teil in Canva erstellt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Jasper (Sonntag, 13 Januar 2019 16:38)

    Prima als „ Londoner“ habe auch ich hier prima Orte gefunden die ich mir bei meinem nächsten Trip anschauen werde!!!!

  • #2

    Iris (Sonntag, 03 März 2019 12:34)

    Hallo Maike,
    oh super, dass sind ganz tolle und interessante neue Tipps für London! :-)
    War schon oft in London, da ich großer Musical-Fan bin und auch die Stadt mittlerweile sehr gerne mag. Abseits von den Theatern gibt es natürlich noch so viel zu entdecken...

    Von deinen Spots kenne ich nur die Dachterrasse von One New Change, die ist super. Aber den Sky Garden muss ich nächstes Mal auch unbedingt machen. Mir gefällt auf Anhieb auch die Kirchenruine und der bunte Innenhof bei Covent Garden total gut. Das lässt sich bestimmt beim nächsten Besuch auch gut einbauen.

    Liebe Grüße
    Iris von Ich Reise Immer So

    Liebe Grüße
    Iris von Ich Reise Immer So

  • #3

    Reno & Babette (Mittwoch, 03 Juli 2019 22:31)

    Hi Maike,

    Danke für deine coolen Tipps. Nachdem wir einige „öffentliche“ Sehenswürdigkeiten abgeklappert haben, aber immer mit brutalem Besucherverkehr zu kämpfen hatten, sind wir nun in die Urlaubsoffensive gegangen. Japanischer Garten, Klein Venedig, Bootsfahrt Richtung Camden Lock, dann unbedingt noch einen Kilometer am linken Ufer weiterlaufen bis Kings Cross, Garden at the 120 - alles GAAAANZ großes Kino.
    Danke für die Inspiration & liebe Grüße aus London

  • #4

    Alex (Sonntag, 19 Januar 2020 09:28)

    Hallo Maike,

    vielen Dank für die tollen Tipps. Laut Google wurde der Food Court BLOCK in Shoreditch dauerhaft geschlossen.

    Gruß
    Alex

  • #5

    Maike (Donnerstag, 23 Januar 2020 13:42)

    Lieber Alex,
    Vielen Dank für die Info. Wie schade, dass es den Food Court nicht mehr gibt. Nach deinem Hinweis habe ich mal recherchiert und er wurde wohl entfernt, um dort ein Gebäude zu bauen. Ich habe den Tipp jedenfalls schweren Herzens entfernt. Liebe Grüße Maike