Wo sollte man in London übernachten? Diese Stadtteile eignen sich am besten für deinen Aufenthalt!

London welcher Stadtteil übernachten / Wo sollte man in London übernachten

London ist einfach riesig und da stellt sich schnell die Frage, wo man am besten übernachten soll. Welcher Stadtteil am besten für dich geeignet ist, hängt ganz von deinen Interessen ab. Einige Viertel bieten besonders viele weltberühmte Sehenswürdigkeiten, in einigen kannst du besonders gut ausgehen und wieder andere überzeugen mit viel Natur. In welchen Stadtteilen du abhängig von deinen eigenen Bedürfnissen am besten wohnen kannst, habe ich hier für dich zusammengefasst.


Wo sollte man in London übernachten? Welcher Stadtteil eignet sich am besten?

... wenn du das erste Mal in London bist?

... wenn dein Budget klein ist?

... wenn du alternative Mode und Musik sowie Street Art und Street Food magst?

... wenn du am liebsten shoppen gehst?

... wenn du mit Kindern unterwegs bist?

... wenn du gerne abends ausgehst?

... wenn du die Natur liebst?

... wenn du Luxus liebst?


Das erste Mal in London

Option 1 - Westminster

Du bist das erste Mal in London? Dann möchtest du sicher die Klassiker Buckingham Palace, Big Ben, Hyde Park und Westminster Abbey besuchen. Diese Sehenswürdigkeiten liegen alle im südlichen Teil der "City of Westminster". Von einem Hotel in der Nähe der U-Bahn Stationen Hyde Park Corner, Westminster oder Victoria erreichst du diese Attraktionen fußläufig. Um andere Sehenswürdigkeiten zu erreichen, gibt es verschiedene Direktverbindungen (z.B. District / Circle Line zum Tower of London, Bus zur St. Pauls Kathedrale oder Northern Line zum Camden Market). 

Option 2 - Piccadilly Circus

Ein Hotel in der Nähe des Piccadilly Circus bietet sich ebenfalls für Erstbesucher an. Londons berühmteste Straßenkreuzung ist schon eine Sehenswürdigkeit an sich, aber von hier aus erreichst du auch weitere beliebte Touristen Attraktionen fußläufig wie China Town (3 Min.), die National Gallery (5 Min.), den St James Park (10 Min.) oder die Oxford Street (10 Min.). Ansonsten bringt dich die Piccadilly Line einmal quer durch die Stadt. Und abends kannst du im angrenzenden Stadtteil SOHO super ausgehen. 

Option 3 - Kings Cross

Ein Hotel in der Nähe von Kings Cross ist für Touristen, die das erste Mal in London sind besonders geeignet, da der Bahnhof ein wichtiger Knotenpunkt in London ist. Mit der Piccadilly Line bist du zum Beispiel in ein paar Minuten am Piccadilly Circus und in ca. 10 Minuten am Hyde Park. Mit der Northern Line bist du in 5 Minuten in Camden. Mit der Circle Line in 15 Minuten am Tower. Mit der Viktoria Line in ca. 5 Minuten auf der Oxford Street oder am Green Park, wo sich der Buckingham Palace befindet. Eigentlich kannst du von dort fast alles in London schnell mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen. Muss du aber nicht, denn einige Sehenswürdigkeiten wie das Gleis 9 3/4, Camden Town und das British Museum, eines der größten Museen für menschliche Geschichte und Kultur weltweit, sowie schöne Pubs und Restaurants sind fußläufig zu erreichen. 


London mit kleinem Budget

Option 1 - South Kensington

London mit kleinem Budget ist generell ein schwieriges Thema, denn London ist eine der teuersten Städte der Welt. Da man mittlerweile ziemlich günstig nach London fliegen kann, fressen die Ausgaben für eine Unterkunft meist den größte Teil des Reisebudgets. Es gibt aber auch recht günstige Hotelketten wie das Easy Hotel mit sieben Häusern in London. Die günstigsten Zimmer gibt es laut Website im zentral gelegenen Stadtteil South Kensington, nahe Natural History Museum, Kensington Garden und Holland Park. Für eine Übernachtung solltest du ca. £55.00* einplanen, auch wenn es laut Website Zimmer ab £15.00 gibt. Weitere zentrale Easy Hotels befinden sich in Westminster (Victoria), Paddington und im East-End (Old Street). 

Wie du in London für Essen, die öffentlichen Verkehrsmittel oder Unternehmungen möglichst wenig ausgibst, erfährst du in meinem Blog Post "Spartipps London: So kommst du günstig durch die Britische Metropole".

Option 2 - Rotherhithe

Von Rotherhithe in London hast du noch nie gehört? Kein Problem, ich denke da bist du nicht allein. Dieser Stadtteil liegt südlich der Themse im Osten Londons. Dort findest du das YHA London Thamesside. In diesem Hostel hast du gute Chancen für £20.00* in einem Mehrbettzimmer oder für £45.00* in einem Zweibettzimmer zu übernachten. Die Overground Station Rotherhithe ist ca. 5 Gehminuten entfernt. Von dort bist du in 20 Minuten im Londoner East End (Shoreditch High Street). Dort kannst du auf dem Brick Lane Market lecker und günstig essen. Übrigens hat das YHA Hostel noch weitere Häuser. Für ein Doppelzimmer in Central London zahlst du aber deutlich mehr.

Option 3 - Canary Wharf

Ebenfalls recht günstig übernachten kann man im Point A Hotel im Stadtteil Canary Wharf. Das Hotel liegt 10 Gehminuten von der gleichnamigen Tube Station entfernt. Von dort bringt dich die Jubilee Line unter anderem zur London Bridge (7 Minuten / 3 Haltestellen), zur Westminster Station (12 Minuten / 6 Haltestellen) oder zur Baker Street am Regents Park (20 Minuten / 9 Haltestellen). Außerdem bist du mit der DLR in 20 Minuten am Tower oder der St Pauls Cathedral. Ein Doppelzimmer im Point A Hotel Canary Wharf kostet etwa £55.00*.

*Die Hotelpreise in London sind natürlich stark abhängig vom Zeitpunkt der Buchung und Zeitpunkt des Aufenthaltes.


Das Alternative London

Option 1 - East End

Das East End ist eines der vielfältigsten Viertel in London. Hier prallen Welten aufeinander. Während in den Wolkenkratzern an der Liverpool Street Geschäftsleute ackern, sprühen Street Art Künstler neue Werke in die kleinen Straßen rund um die Brick Lane. Neben internationaler Street Art findest du in diesem Multikulti Viertel das beste indische und orientalische Essen der Stadt sowie tolle alternative Mode. Am Wochenende besuchst du für Street Food, Kleidung und Accessoires am besten den Brick Lane Market aber auch in der Woche bieten die vielen Restaurants und Shops eine große Auswahl. Abends kann man hier in entspannter Atmosphäre ausgehen.

Option 2 - Camden Town

Camden ist ebenfalls für seine alternative Szene bekannt und auch sonst gibt es einige Parallelen zwischen Camden Town und dem East-End. Das Pendant zum Brick Lane Market ist der Camden Market. Hier gibt es ebenfalls alternative Mode zu kaufen und eine große Auswahl an internationalem Street Food. Das Publikum ist hier genauso unterschiedlich wie im Osten und die Straßen rund um die Camden High Street voll von Street Art und bunten Häusern. Musiker und Liebhaber von Rockmusik aller Art wie Punk, Indie, Gothic oder Hard Core sind jedoch in Camden am besten aufgehoben, denn hier werden seit Jahrzehnten in den Szeneclubs des Viertels alternative Musiktrends und Bands geboren. Aber Vorsicht: Zwar wird der Osten der Stadt seit kurzem auch immer beliebter, Camden ist aber schon seit vielen Jahren täglich überfüllt von Touristen. Am Wochenende muss manchmal die Tube Station Camden Town wegen Überfüllung geschlossen werden.


London für Shopping-Süchtige

Option 1 - Mayfair / Soho

Die Oxford Street im Norden des Stadtteil Mayfair ist Londons berühmteste Shopping-Meile und eine der umsatzstärksten Straßen in ganz Europa. Am besten beginnst du deine Einkaufstour am Marble Arch nahe Hyde Park und läufst knapp 2 km Richtung Osten bis du am Ende der Straße angekommen bist. Unterwegs kommst du unter anderem an einem riesigen Primark, Nike Town, Urban Outfitters, am Kaufhaus Selfridges oder am Disney Store vorbei. Außerdem geht die Regents Street von der Oxford Street ab, wo sich viele weitere Geschäfte wie das Spielwarengeschäft Hamleys, das Liberty Kaufhaus oder der Apple Store befinden. Entweder gehst du die Straße bis zum Piccadilly Circus durch oder du biegst nach Soho ab. In Soho ist die Gegend rund um die Carnaby Street ein beliebtes Shopping-Ziel. 

Option 2 - Chelsea

Im Stadtteil Chelsea ist die beliebteste Shopping-Straße die King‘s Road. Dort befinden sich zahlreiche kleine Boutiquen und Designer Shops wie zum Beispiel Vivienne Westwoods Shop World´s End. Antiquitäten-Liebhaber werden bestimmt auf dem Chelsea Antiques Market fündig.

Option 3 - Stratford

Westfield Stratford City ist das größte städtische Einkaufszentrum in Europa. In den 250 Geschäften findest du alles was das Shopping-Herz begehrt. Die Mall befindet sich im Osten von London, neben dem Olympiapark. Wenn du keine Unterkunft in Stratford hast, gelangst du am besten mit der Overground, Central oder Jubilee Line dorthin.


London mit Kindern

Option 1 - Kensington

Kensington ist besonders schön, wenn man mit Kindern in London ist. Auf der Exhibition Road befinden sich zwei auch für Kinder sehr interessante Museen, das Natural History Museum mit einer tollen Dinosaurier Ausstellung und das Science Museum. Außerdem können sich Kinder im Park Kensington Gardens austoben und viel entdecken, unter anderem auf einem großen Piratenschiff auf dem Diana Memorial Playground. Im angrenzenden Hyde Park könnt ihr dann noch mehr erleben, zum Beispiel bei einer Bootsfahrt auf einem kleinen See.

Option 2 - Regent´s Park

Auch der Regent´s Park bietet viel Freiraum zum austoben. Außerdem findest du hier den Londoner Zoo. Die Eintrittskarten solltest du vorab im Internet buchen, dann ist es etwas günstiger. Erwachsene zahlen für ein Ticket £24.30, Kinder £18.00, unter 3 Jahren ist der Eintritt frei. Das ist dir zu teuer? Dann überleg dir, ob sich der London Pass rechnet, denn darin ist der Zoobesuch enthalten. Ebenfalls am Regents Park befindet sich das berühmte Wachsfiguren-Museum Madame Tussauds und das Sherlock Holmes Museum für kleine Nachwuchs-Detektive. Nicht weit entfernt vom Park liegt der Bahnhof Kings Cross mit dem Gleis 9 3/4 und einem Fan Shop für alle Harry Potter Fans.

Option 3 - Crystal Palace

Crystal Palace liegt ca. 10 km südlich von Westminster (Fahrtzeit ca. 45 Minuten). Dort kannst du dich wieder in die Urzeit zurückversetzen lassen, denn im Crystal Palace Park stehen einige lebensgroße Dinosaurier Figuren. Außerdem befindet sich dort ein Camping Platz, ein Skate Park und ein kleiner See. Ein für Familien günstiges Hotel ist das Travelodge London Crystal Palace. Frühbucher finden hier ein Familienzimmer schon für 35.00 GBP pro Nacht


London für Nachtschwärmer

Option 1 - Shoreditch

Besonders gut ausgehen kann man meiner Meinung nach in Shoreditch. Egal ob du in einem authentischen britischen Pub ein paar Bierchen trinken, in einer außergewöhnlichen Bar einen Cocktail schlürfen, einfach gut essen oder in einem coolen Club tanzen möchtest, hier ist die Auswahl groß und die Atmosphäre hip und entspannt. Besonders schick machen, musst du dich für die meisten Läden nicht, kannst es aber trotzdem gerne tun. Ein paar Empfehlungen von mir:

London Ausgehviertel / London Stadtteil Party
  • Barrio Shoreditch - leckere Cocktails in knallbunten Themenzimmern
  • Queen of Hoxton - schöne Dachterrasse
  • The Pride of Spitalfields - ein authentisches Pub 
  • The Old Blue Last - häufig kostenlose oder günstige Konzerte
  • Rossopomodoro - leckere Pizza und Pasta
  • Meraz Café - leckere indische Currys
  • Cargo - Nachtclub mit einem echten Banksy im Hinterhof
  • Ballie Ballerson - Bar mit Bällebädern

Option 2 - Soho

London Ausgehviertel / London Stadtteil Party

Soho im Herzen von London ist eines der schrillsten Ausgeh-Viertel der Stadt. Hier geht es meist schicker und bunter zu als in Shoreditch. Du findest in Soho nicht nur jede Menge Clubs und Bars, in denen du bis zum Morgengrauen feiern kannst, das West-End bietet dir auch eine große Auswahl an Theater-, Musical- oder Stand-Up Comedy Shows. Ein paar Empfehlungen von mir habe ich hier für dich aufgelistet:

  • Cahoots - 40er Jahre Bar im U-Bahn Design
  • Barrio Soho - bunte Cocktail Bar
  • Argyll Arms - viktorianisches Pub
  • Archer Street - schicke Bar mit singenden Kellnern 
  • Ain’t Nothin’ But - Blues Bar
  • The Comedy Store - Stand Up Comedy
  • Queens Theater - Les Misérables Musical

Option 3 - Stoke Newington

London Ausgehviertel / London Stadtteil Party

Der Stadtteil Stoke Newington liegt nördlich von Shoreditch und hat sich in den letzten Jahren immer mehr zum Szeneviertel gemausert. Mittlerweile findest du dort zig Bars, Clubs und Restaurants. Außerdem sind hier deutlich mehr Locals unterwegs als in Soho und Shoreditch. Ein paar Empfehlungen von mir:

  • The Nest - Nachtclub
  • Auld Shillelagh - Irish Pub
  • Ruby´s - Cocktail Bar
  • The Prince - Pub
  • L´Antica Pizzeria da Michele - Pizzeria aus Neapel (bekannt aus Eat Pray Love)

London für Naturliebhaber

Option 1 - Greenwich

Wer London erleben will, sich dem Trubel aber nicht 24/7 aussetzen möchte, der ist im Stadtteil Greenwich gut aufgehoben. Hier ist es deutlich ruhiger als im Stadtzentrum. Trotzdem ist man schnell (für Londoner Verhältnisse) bei den klassischen Sehenswürdigkeiten. Besonders ruhig und grün wird es im Greenwich Park, einer 73 Hektar großen wunderschönen Parkanlage, die einen fantastischen Blick auf die Skyline von London freigibt. Außerdem befinden sich einige interessante Sehenswürdigkeiten in Greenwich wie das National Maritime Museum, das Royal Greenwich Observatory oder der Greenwich Market.

Option 2 - Hampstead

Hampstead befindet sich im Norden von London, 10 Minuten vom Bahnhof Kings Cross entfernt (Northern Line). Hier wohnen die Stars, Sternchen und Millionäre. Diese wissen wahrscheinlich besonders den schönen Park Hampstead Heath zu schätzen. In dieser grünen Oase befindet sich der Aussichtspunkt Parliament Hill, der bei guten Wetter eine fantastische Aussicht auf London freigibt. Außerdem kannst du in einem kleinen Badesee schwimmen, das Kenwood House (ein ehemaliges Herrenhaus) besichtigen, im Open Air Kino einen Film anschauen oder in den kleinen Golders Hill Park Zoo gehen.

Option 3 - Richmond

Richmond liegt etwas außerhalb des Stadtzentrums (ca. 15 km von Westminster - 35 Minuten Fahrtzeit mit der District Line). Dort befindet sich mit 800 Hektar der größte königliche Park in London. Darin kannst du entspannt wandern, Fahrrad fahren oder Hirsche beobachten. Auch ein botanischer Garten ist teil des Richmond Parks. Und auch der berühmte Royal Botanic Garden Kew, einer der ältesten botanischen Gärten der Welt, befindet sich im Stadtteil Richmond.


London für Luxus-Liebhaber

Option 1 - St James

Im Stadtteil St James, der im Norden an den Piccadilly Circus, im Süden an den St James Park und im Westen an den Green Park grenzt, befinden sich gleich mehrere 5 Sterne Hotels wie das Ritz, das Sofitel  oder das Stafford. Wer hier übernachten möchte muss tief in die Tasche greifen, darf dafür aber puren Luxus erwarten.

Option 2 - Notting Hill

Der Stadtteil Notting Hill ist geprägt von wunderschönen viktorianischen Stadthäusern, die häufig in bunten Farben erstrahlen. Hier kannst du stundenlang flanieren, in exklusiven Restaurants dinieren oder in Designer-Läden shoppen. Ein luxuriöse Übernachtungsmöglichkeit ist das Hotel "Laslett", was sich über mehrere viktorianische Stadthäuser erstreckt.

Option 3 - Knightsbridge

Im Viertel Knightsbridge findest du das exklusivste Kaufhaus in London, vielleicht sogar der Welt - Harrods. Während im Erdgeschoss vor allem Touristen unterwegs sind, wird es in den oberen Etagen richtig luxuriös. Hier findest du weltberühmte Designer Waren für die du tief in die Tasche greifen musst. Du möchtest für ein paar Tage zu Londons High Society gehören? Dann übernachte am besten im exklusiven Hotel Bulgari. Einige der Suiten bieten eine fantastische Aussicht auf Londons berühmtesten Park, den Hyde Park. 


Anmerkung zu den Stadtteilen: London hat natürlich noch weitere schöne Stadtteile, die sich gut für einen Aufenthalt eignen; zum Beispiel die City of London, wo sich die St. Pauls Cathedral befindet, Tower Hamlets, wo sich der Tower befindet, Islington oder Southbank, wo sich das London Eye befindet. Diese Auflistung von tollen Stadtteilen in London soll dir nur einen Anhaltspunkt geben, wo man in London übernachten könnte abhängig von den eigenen Interessen.


Pin den Post gerne auf Pinterest:

London welcher Stadtteil / wo übernachten in London

Das könnte dir auch gefallen:

Spartipps - So kommst du günstig durch London
Das erste Mal in London - Tipps für ein perfektes Wochenende
Shoreditch Street Art Tour London

Kommentar schreiben

Kommentare: 0