Chichén Itzá - auf den Spuren der Maya

Kukulcán Pyramide, Chichén Itzá

Von Valladolid aus fahren wir gegen 8 Uhr morgens nach Chichén Itzá. Wir haben unsere Tickets wieder in der ADO Station gekauft (20 Peso pro Person). Nach einer 45-minütigen Fahrt kommen wir direkt am Haupteingang der weltberühmten Maya Ruinen an. Dort haben wir auch die Möglichkeit unsere Backpacks abzugeben (ein Gepäckstück 100 Peso). Nachdem wir die schweren Rucksäcke los sind, kaufen wir die Tickets. Man braucht gleich 2 Stück pro Person, die man bei Kreditkartenzahlung auch getrennt kaufen und zahlen muss. (Eintritt 70 Peso, Steuern 172 Peso). Es ist erst kurz nach 9 und noch nicht viel los. Daher müssen wir weder am Tickethäuschen noch am Eingang Schlange stehen. 

Kukulcán Pyramide, Chichén Itzá

mehr lesen 0 Kommentare

Valladolid - Bezaubernde Kleinstadt im Kolonialstil

Bei einer Yucatan Rundreise sollte man unbedingt einen Stopp in Valladolid einlegen. Die Kleinstadt ist nicht nur ein perfekter Ausgangspunkt um die weltberühmten Mayaruinen Chichén Itzá zu besichtigen. Die kleinen Straßen mit bunten Kolonialbauten, der schöne Stadtpark oder das alte Kloster Convento de San Bernardino sind allemal einen Besuch wert. Mitten in der Stadt findet man ein Cenote und alles ist fußläufig in wenigen Minuten zu erreichen.

Wir fahren von Tulum aus nach Valladolid und zwar mit dem ADO Bus (Dauer ca. 1,5h / Kosten 63 Peso pro Person). Auf der Fahrt gibt es wenig zu sehen außer jede Menge Bäume und Pflanzen. Es geht fast nur geradeaus und ab und zu kommt man mal an ein paar Geschäften vorbei, in denen man hauptsächlich Hängematten und Keramikkunst kaufen kann.

mehr lesen 0 Kommentare

Die Maya Ruinen von Tulum

Die Maya Ruinen von Tulum, sind die einzigen, die direkt am Meer liegen und zwar an der wunderschönen Karibikküste. Daher war schnell klar, dass unser erstes Ziel in Yucatán genau dieses kleine Städtchen werden sollte. In diesem Bericht erzähle ich dir wie es dort war, wo man in Downtown Tulum die wahrscheinlich besten Burritos bekommt und warum wir von Tulum und Yucatán nach unserem Kuba Aufenthalt erstmal gar nicht so begeistert waren. 


mehr lesen 0 Kommentare