48 Stunden in Brüssel

English Version: 48 hours in Brussels

48 Stunden in Brüssel

Die Liste von Orten, die ich in meinem Leben noch bereisen möchte ist lang. Brüssel stand nie drauf. Doch diese Woche wollte ich unbedingt einen Kurztrip in eine andere Stadt machen. Glücklicherweise gibt es eine Vielzahl von Städten, die man aus dem Rheinland in ca. 2 Stunden mit dem  Auto erreichen kann. Also habe ich das Wetter entscheiden lassen, wohin es gehen soll. Wie man sieht hat Brüssel gewonnen. Bereits bei meinen Recherchen im Internet habe ich mich gefragt, warum ich noch nie dort gewesen bin. 


48 Stunden in Brüssel Tipps:

Gegen 10 Uhr morgens machen wir uns mit dem Auto auf den Weg in die belgische Hauptstadt Brüssel. Nach ca. 2 Stunden erreichten wir unser erstes Ziel:

Atomium

Das Atomium wurde 1958 zur Weltausstellung als Symbol für die friedliche Nutzung der Kernenergie errichtet. Das 102 Meter hohe Bauwerk kann für 12€ (Online Kartenkauf) besichtigt werden. Wer nur mal einen Blick drauf werfen möchte, findet ausreichend Parkplätze (15 Min. kostenlos). Wir besuchen hier aber eine andere Sehenswürdigkeit gleich nebenan:

Atomium, Brüssel

Mini Europa

Auch für Mini Europa sollte man die Tickets vorab im Internet kaufen. Da unser Trip relativ spontan war, müssen wir leider den teureren Preis an der Kasse bezahlen - statt 12€ zahlen wir 15,30€. Klingt teuer, ich würde es aber jederzeit wieder zahlen, um die Highlights der 28 EU Staaten in Miniaturformat zu sehen. Es gibt aber nicht nur Duplikate von weltberühmten Gebäuden zu entdecken. So ist zum Beispiel Deutschland nicht nur mit dem Brandenburger Tor und einem Stück Berliner Mauer vertreten, sondern auch mit Bonn, Trier, Speyer, Magdeburg, Soest, Wies, Lübbeck und der Burg Eltz. 

Parc de Laeken

Nach dem Besuch des Miniaturparks fahren wir mit dem Auto zum Motel One. Der Weg führt uns vorbei am Lakenpark, in dem sich das Königliche Schloss, die Königlichen Gewächshäuser, der Chinesische Pavillon und der Japanische Turm befinden. Kurz darauf fahren wir an der Liebfrauenkirche von Laken vorbei bevor wir nach ca. 5 km am Motel One ankommen.

Motel One Brüssel

Um Punkt 15 Uhr checken wir ein. Das Hotel ist wirklich schön, eine riesige Tiefgarage befindet sich direkt um die Ecke und Sehenswürdigkeiten wie die Kathedrale St. Michael & St. Gudula, der Grote Markt, das Comic-Zentrum oder der Königliche Park sind fußläufig zu erreichen. 

Comic Route

Nachdem wir schon am Atomium das erste Comic Wandgemälde (Avenue du Gros Tilleul 2) entdeckt haben, wollen wir uns im Zentrum als allererstes auf die Suche nach weiteren berühmten Comic-Helden machen. Nur 500 Meter vom Hotel entfernt finden wir die Statue von Gaston Lagaffe. Dahinter liegt das belgische Comic Zentrum. Hier gibt es dauerhafte und wechselnde Ausstellungen rund um das Thema Comics. Das Museum ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Erwachsene zahlen 10€ Eintritt.

Dann laufen wir 1,7 km südwestlich zum nächsten Wandgemälde eines weltberühmten Comics. In der Rue de la Buanderie sehen wir nicht nur Lucky Luke und seinen treudoofen Hund Rantanplan sondern auch die 4 Daltons Brüder Joe, William, Jack und Averell. Ebenfalls auf dieser Straße treffen wir Asterix & Obelix und das ganze gallische Dorf. Nur 500 Meter weiter am Place Saint Géry befindet sich ein Gemälde des flämischen Comic-Helden Nero und noch einmal 500 Meter weiter (Rue de l'Etuve) wurden Tim und Struppi verewigt. In der nächsten Querstraße finden wir noch ein Gemälde von Oliver & Columbine (Rue du Chêne). Dann laufen wir die 1,2 km zurück zum Hotel und kommen dabei am Skorpion (Rue Treurenberg) vorbei.

Belgische Waffeln, Brüssel

Nachdem wir tagsüber schon klassisch belgisch Waffeln und Fritten gegessen haben (bekommt man wirklich überall in der Stadt), soll es am Abend zum Italiener gehen. Nicht weit vom Hotel entfernt in der Rue de l'Enseignement 73 liegt das Restaurant Al Solito Posto, wo es leckere Pizza gibt.


Warandepark

Den zweiten Tag beginnen wir am Warandepark, auch königlicher Park genannt, der nur 200 Meter vom Hotel entfernt liegt. An der Nordseite des Parkes befinden sich unter anderem die Belgische Abgeordnetenkammer und das royale Theater. Von dort (Haltestelle Arts-Loi) fahren wir mit der U-Bahn 1 oder 5 zur Haltestelle Merode (3 Stationen).

Jubelpark

Dort liegt der ca. 37 ha große Jubelpark. Als Eingang dient der Brüsseler Triumphbogen

Triumphbogen, Brüssel

Europa Viertel

Nachdem wir den Park erkundet haben laufen wir zurück durch das Europa Viertel, wo sich die meisten Institutionen der Europäischen Union befinden; beispielsweise die Europäische Kommission, der Europäische Rat und das Europäische Parlament.

Palais Royal

Von der Haltestelle Luxembourg fahren wir mit dem Bus zum königlichen Palast. Die Königsfamilie wohnt zwar im Schloss in Laeken, der königliche Palast wird aber für alle offiziellen Anlässe genutzt.

Königlicher Palast, Brüssel

Place Royale

Einmal um die Ecke gelaufen stehen wir auch schon auf dem Place Royale. Hier befindet sich unter anderem eine Statue von Charles-Alexandre de Lorraine, die Kirche Saint-Jacques-sur-Coudenberg und eine Vielzahl an Museen. Außerdem hat man von dem Platz aus einen tollen Ausblick über die Stadt.

Place Royale, Brüssel
Place Royale
Monts des Arts, Brüssel
Monts des Arts

Monts des Arts

Dann laufen wir bergab über den Kunstberg "Monts des Arts", vorbei an der Open Wall, wo sich gerade ein Graffiti Künstler verewigt und durch die schöne Gartenanlage mit dem auffälligen Springbrunnen bis wir in der Rue du Chêne ankommen.

Manneken Pis

In der Rue du Chêne kommen wir zunächst an dem riesigen Graffiti "Manneken Peace" vorbei, bevor wir Brüssels Wahrzeichen Manneken Pis sehen, eine kleine urinierende Bronzestatue. Diese wird zu besonderen Anlässen unterschiedlich angekleidet. 

Grote Markt

Nur wenige Meter weiter liegt der große Platz oder auch Grote Markt / Grand Place genannt. Dieser gehört zum UNESCO Weltkulturerbe. Kein Wunder, denn rund um den Platz reihen sich beeindruckende Gebäude mit prächtigen Fassaden. Besonders beeindrucken ist das Rathaus mit seinem riesigen Turm, der aufwendigen Fassade und den vielen Skulpturen.

Grote Markt, Brüssel

Les Galeries Royales Saint-Hubert

In der Nähe des Grote Marktes befindet sich eine 213 Meter lange Ladenpassage im Stile der florentinischen Renaissance. Unter dem gebogenen Glasdach sind vor allem Anbieter von Luxusartikel, wie zum Beispiel ein Geschäft des belgischen Chocolatier Corné Port-Royal, zu finden.

Les Galeries Royales Saint-Hubert, Brüssel
Les Galeries Royales Saint-Hubert
Kathedrale St Michel et Gudule, Brüssel
Kathedrale St Michel et Gudule

Kathedral St Michel et Gudule

Nur ca. 350 Meter entfernt liegt eine der wichtigsten Kirchen von Brüssel. Hier finden offizielle Ereignisse wie königliche Hochzeiten und Staatsbegräbnisse statt.

Jetzt sind es nur noch wenige Meter bis zum Hotel, wo wir unsere perfekten 48 Stunden in Brüssel beenden und den Heimweg antreten.


Das könnte dir auch gefallen:


Kommentar schreiben

Kommentare: 0