Kunst von jedermann für jedermann - Shoreditch Street Art Tour

Shoreditch Street Art Tour Erfahrung

Ich liebe Street Art! Ganz nach dem Motto “Earth without art is just eh!” Und wo in London bzw. auf der Welt könnte man besser Straßenkunst erleben als in Shoreditch. Zwar findet man diese Art von Kunst heutzutage überall, aber Shoreditch hat definitiv die internationalste Szene. Um die Werke nicht nur zu bewundern sondern auch detaillierte Informationen zu bekommen, haben wir die Shoreditch Street Art Tour mit Dave gemacht, einem angesehenen Fotografen und Mitglied der Szene seit über 10 Jahren. Somit ist er ein wahrer Experte, der sein bestes gegeben hat uns in 3,5 Stunden zumindest zu Mini Experten zu machen.


Shoreditch Street Art Tour Erfahrung:

Allgemeine Informationen Shoreditch Street Art Tours:

Tickets Shoreditch Street Art Tour

Die Tour kann über die offizielle Website gebucht werden

 

Kosten Shoreditch Street Art Tour

Erwachsene £15; Kinder £10 (unter 16)

 

Sprache Shoreditch Street Art Tour

Die Tour findet ausschließlich auf Englisch statt.

Dauer Shoreditch Street Art Tour

Die Tour dauert ca. 3,5 Stunden.

Route Shoreditch Street Art Tour

Der Treffpunkt ist die Ziegen-Statue (The Goat Statue) am Old Spitalfields Market. Dann geht es vom Old Spitalfields Market zur Brick Lane, weiter zur Hanbury Street, Grey Eagle Street und Redchurch Street bis hin zur Rivington Street. Da jeden Tag neue Kunstwerke in Shoreditch auftauchen, ändert sich auch die Route häufig. Die Laufweite: beträgt ca. 3 km.

Wetter

Die Tour findet auch bei Regen statt!

Wenn du dich mit den einzelnen Künstlern noch nicht auskennst, ist es vielleicht schwierig die große Menge an Informationen aufzunehmen. Keine Panik! Nach der Tour erhälst du eine E-Mail von Dave, so dass du den Tag noch einmal Revue passieren lassen kannst.


Erfahrung Shoreditch Street Art Tour:

Andre the Giant von Shepard Fairey / OBEY

Andre the Giant, OBEY, Shoreditch Street Art Tour

Wir und die anderen Teilnehmer der Tour (ca. 15 Personen) haben Dave am Old Spitalfields Market getroffen. Bevor es los ging hat Dave uns gewarnt, dass 3,5 Stunden vielleicht lange klingen, aber wir danach garantiert noch mehr wollen und er sollte Recht behalten. 

 

Auf unserem Weg zur Brick Lane hat Dave uns zunächst einige Aufkleber gezeigt, die wir ohne ihn garantiert nicht wahrgenommen hätten. Zum Beispiel den Stickers von Andre the Giant, der vom bekannten Künstler Shepard Fairey designt wurde (Gründer des bekannten Mode Label OBEY clothing) oder auch den handgemachten Aufkleber des israelischen Künstlers Dede. Diese Sticker zeigen wer in der Stadt ist / war. 

Shoreditch Street Art Tour
Dave erklärt Graffiti Buchstaben

Graffiti vs. Street Art

Dann ging es weiter zur Fashion Street wo wir uns der Frage stellten was der Unterschied zwischen Street Art und Graffiti ist. Ehrlich gesagt dachte ich immer, dass dies mehr oder weniger das Gleiche ist. Aber jetzt weiß ich, dass Graffitis hauptsächlich Buchstaben oder Wörter sind, die nicht für uns "Nicht Künstler" bestimmt sind sondern für andere Sprayer. Die Künstler zeigen sich so gegenseitig, dass sie existieren und wie talentiert sie sind. Wir können diese Buchstaben meist gar nicht entziffern. 

Jimmy C aus Adelaide

Jimmy C Adelaide, Shoreditch Street Art Tour

Auf der gleichen Straße wurde uns noch ein Werk von Jimmy C aus Adelaide, der für seinen pointillistischen Stil bekannt ist, gezeigt. Sein wahrscheinlich bekanntestes Kunstwerk befindet sich aber in Brixton. Es ist ein Portrait von David Bowie, was zur Pilgerstätte für  Bowie Fans wurde, nachdem der englische Sänger, Songwriter und Schauspieler an Krebs gestorben ist. 

 

Danach bogen wir rechts auf die Brick Lane ab. Das erste was wir dort bewundern durften waren die von Clet Abraham modifizierten Straßenschilder. Clet ist ein berühmter französischer Künstler, der in Florenz lebt und Straßenschilder auf der ganzen Welt verschönert.

Straßenschilder von Clet Abraham

Straßenschilder, Clet Abraham, Shoreditch Street Art Tour
Straßenschilder, Clet Abraham, Shoreditch Street Art Tour

Street Art auf der Brick Lane

Ebenfalls an der Brick Lane liegt dieser schöne Hinterhof, der voll von Street Art ist. Auch wenn man Shoreditch auf eigene Faust erkundet, sollte man diesen Hof nicht verpassen. Auf den Bildern sieht man unter anderem Street Art vom Künstler ThisOne und das Myfanwy Evans Portrait von Dreph.

ThisOne, Shoreditch Street Art Tour
Myfanwy Evans Portrait, Dreph, Shoreditch Street Art Tour

Strichmännchen von Stik

Stik, Shoreditch Street Art Tour

Es würde den Rahmen sprengen all die tollen Dinge, die Dave uns auf der Brick Lane gezeigt hat hier aufzulisten, aber ein Werk, was ich persönlich sehr mochte, soll noch genannt werden. Es ist ein Bild von Stik auf dem ein muslimisches Mädchen in einer Niqab und ein weißer Mann wahrscheinlich christlichen Glaubens Hand in Hand zu sehen sind. Stik lebt in London und wir hatten das Glück ihn während der Tour zufällig zu treffen.

 

Nach einer kurzen Kaffeepause ging es dann weiter zur Hanbury Street wo wir die vielleicht meist fotografierte Wand in Shoreditch sahen "ROA´s Big Bird", ein großer Vogel gemalt von ROA, einem renommierter Künstler aus Belgien.

ROA´s Big Bird

ROA’s big bird, Shoreditch Street Art Tour
Shoreditch Street Art Tour

Conor Harrington

Ein Stückchen weiter die Straße runter, befindet sich eine bunte Wand, die von Conor Harrington, einem Irischen Street Art und Graffiti Künstler, gestaltet wurde.

Shok 1

Nicht weit von Harringtons bunter Mauer ist ein anderes beeindruckendes Kunstwerk, was durch den Künstler shok 1 entstanden ist und wie ein echtes Röntgenbild aussieht.


Conor Harrington, Shoreditch Street Art Tour
Shok 1, Shoreditch Street Art Tour

Space Invator und Ronzo

Auf der Grey Eagle Street zeigt uns Dave "Crunchy the Credit Crunch Monster", eine große Statue von dem deutschen Künstler Ronzo aus dem Jahr 2009. Darunter befindet sich ein weiteres Werk von Obey sowie ein Mosaik von Space Invator, einem französischen Künstler, der sehr bekannt für seine Pixel Mosaike ist.

Crunshy the Credit Crunch Monster, Ronzo, Shoreditch Street Art Tour

Nathan Bowen

Dann ging es weiter zur Shoreditch Highstreet. Nahe der Overground Station ist eine Unterführung, die voll von Street Art ist. Dort sahen wir unter anderem ein Werk von Nathan Bowen der gerne Kunst mit Stiften und Acrylfarben an heruntergekommenen Orten schafft, um diese Orte künstlerisch wiederzubeleben.

Nathan Bowen, Shoreditch Street Art Tour
Shoreditch Street Art Tour

INSA "Cycle of Futility"

Als wir die Tour mit Dave gebucht haben, wurden wir gebeten eine bestimmte App herunterzuladen, um zu sehen was passiert wenn Street Art auf Virtual Reality trifft. Diese App kam dann am "Cycle Of Futility" von INSA zum Einsatz. Hält man sein Smartphone in Richtung des Kunstwerkes sieht man auf dem Bildschirm wie sich das Bild bewegt. 

The Cycle Of Futility, INSA, Shoreditch Street Art Tour

Banksy in London

Letzte Station war der Nachtclub Cargo, einer der coolsten Clubs in London und das nicht nur weil man hier zwei echt Banksys bestaunen kann.

Fazit Shoreditch Street Art Tour:

Die Tour war großartig und Dave ein fantastischer Guide. Er erklärte alles auf eine einfache aber interessante Art und Weise und er steckte die Gruppe mit seiner Begeisterung für Street Art an. Man lernt nicht nur viel über die verschiedenen Künstler sonder auch über die Geschichte dieser speziellen Kunst, Techniken, Hintergründe der Werke oder welche Werke legal, geduldet oder illegal sind. Während der Tour werden alle Fragen zum Thema beantwortet. Naja, nicht alle! Die eine Frage, die wahrscheinlich nie geklärt wird bleibt: Wer zum Teufel ist Banksy?

Weitere Impressionen Shoreditch Street Art Tour:

Shok 1, Shoreditch Street Art Tour
Masterpeace von Shok 1
Manyoly, Shoreditch Street Art Tour
Manyoly
Gregos, Shoreditch Street Art Tour
Gregos

Afrikanischer Elefant, Falko, Shoreditch Street Art Tour
Falko
Otto Schade, Shoreditch Street Art Tour
Otto Schade
Sten and Oli, Shoreditch Street Art Tour
Sten and Oli

Pyramid Oracle, Shoreditch Street Art Tour
Pyramid Oracle
Mr Cenz, Shoreditch Street Art Tour
Mr Cenz
Telmo Miel, Shoreditch Street Art Tour
Telmo Miel

Jonesy, Shoreditch Street Art Tour
Jonesy
D*Face, Shoreditch Street Art Tour
D*Face
Bambi, Shoreditch Street Art Tour
Bambi

Anmerkung:

  • Dies ist KEINE Kooperation mit der von Dave durchgeführten Shoreditch Street Art Tour. Wir haben die Tour wie alle anderen Teilnehmer gebucht. Die Bewertung ist meine persönliche und freie Meinung.
  • Die beschriebene Tour ist nur ein Auszug. Wir haben während der Tour noch sehr viel mehr gesehen.

Das könnte dir auch gefallen:


Kommentar schreiben

Kommentare: 10
  • #1

    Gabriela (Sonntag, 31 Dezember 2017 11:33)

    Super Bilder! Seit einiger Zeit sammle ich auf meinen Reisen auch immer Bilder der ja häufig unbekannten Künstler. Ich finde es toll, dass ihr einen ganzen Blogpost dieser Kunst widmet. Ich habe auf Pinterst angefangen, das auch mal öffentlich zu zeigen. Gibt´s da auch was von euch? Liebe Grüße Gabriela

  • #2

    Tina (Sonntag, 31 Dezember 2017 15:01)

    Das ist ja mal eine megatolle Idee. Warum bin ich auf sowas noch nicht selbst gekommen? Danke für diesen sehr inspirierenden Artikel und die wundervollen Bilder!

  • #3

    Andreas (Sonntag, 31 Dezember 2017 16:51)

    * sing * "Ich war noch niemals in ... London". In der Dat bin ich noch nie dort gewesen. Solche Murals kenne ich aber aus Reykjavik, Miami und L.A und findest einfach nur genial. Sollte ich also jemals nach London kommen könnte ich mir so eine Tour durchaus vorstellen. Danke für den Tollen Artikel :-) Gruß und frohes Neues, Andreas

  • #4

    Ina (Sonntag, 31 Dezember 2017 16:55)

    So Klasse, ich liebe Streetart! Sollte ich mal wieder in London weiss ich was ich machen muss!
    Dankeschön für die Infos.

    Lg aus Norwegen
    Ina

    www.mitkindimrucksack.de

  • #5

    Ines (Montag, 01 Januar 2018 11:15)

    Wie cool! Ich liebe Streetart! Steht für den nächsten London Besuch schon als Fixpunkt fest! Ein sehr schöner Beitrag!
    Liebe Grüße
    Ines

  • #6

    Miriam (Montag, 01 Januar 2018 11:22)

    Tolle Bilder! Ich liebe Streetart und muss glaube ich unbedingt mal wieder nach London!
    Danke für die Infos zu dieser Tour! Gleich mal gemerkt�
    Lg Miriam

  • #7

    Nathalie (Dienstag, 02 Januar 2018 00:26)

    Sehr cool. Mal eine ganz andere Sicht von London. Es sind ja echt Klasse Kunstwerke dabei. Behalte ich auf jeden Fall im Hinterkopf, für den nächsten Städtetrip nach London. Danke für die tollen Infos. LG Nathalie

  • #8

    Manuela (Donnerstag, 04 Januar 2018 08:06)

    Klingt nach einer coolen Tour. Ich liebe Street Art sehr und freue mich über deinen gelungenen Bilder. Finde es immer toll, wenn man beim durch die Stadt schlendern was tolles entdeckt.

    LG Manuela

  • #9

    Olaf Bernstein (Donnerstag, 04 Januar 2018 15:31)

    Danke für die Einordnung von Graffiti und Street Art. In Thailand ist uns besonders Chiang Mai in Erinnerung geblieben - die Szene dort ist auch groß und es gibt dort mindestens so viele Kunstwerke wie Tempel.

  • #10

    Steffi (Freitag, 05 Januar 2018 14:00)

    Danke für den super-informativen Artikel! Und die follen Fotos von den tollen Kunstwerken. Ich seh schon, es wird Zeit wieder Mal London zu besuchen. Persönlich mag ich die Murals in Salvador da Bahia sehr, die sind nur nicht so international.
    Liebe Grüße
    Steffi